Strahlende Gewinner der Glückssterne-Aktion

Gewinner

Strahlende Gesichter im Ratssaal: Preisübergabe an die Gewinner der Glückssterne-Aktion
Foto: Wolfgang Schwindtner

Das war eine Win-Win-Situation vom Feinsten: Alle freuen sich, denn alle sind Gewinner! Wie das geht? Naja, am besten kaufen Sie sich Glückssterne ... Das geht jedoch erst wieder im nächsten Advent und damit Sie das gute Vorhaben bis dahin bestimmt nicht vergessen, hier der Bericht von der Gewinn-Übergabe:

Dieser Tage hatten die im Rathaussaal versammelten Personen Grund zur Freude. Zunächst einmal waren da die Preisträger der letzten Glückssterne-Aktion des Gewerbevereins Brühl & Rohrhof. Sie hatten bei den unterschiedlichen teilnehmenden Geschäften in Brühl und Rohrhof – diesmal waren es 26 an der Zahl – Lose in Form von Glückssternen gekauft und waren vor kurzem als Gewinner gezogen worden. Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 700 Euro wechselten auf diese Weise den Besitzer. Sylvia Hohmann durfte sich über den 1. Preis, Gutscheine im Wert von 150 Euro, freuen; sie hatte ihren persönlichen Glücksstern beim Wohnstudio Anke Laier in Rohrhof erworben. Adelheid Maier erhielt für ihren Stern aus der Sonnen-Apotheke den 2. Preis, Gutscheine im Wert von 125 Euro, und Angelina Bühler kann mit ihrem dritten Preis (Stern von Helga Fassl) für 100 Euro in Brühl und Rohrhof shoppen, Frau Payer für 75 Euro. Weitere 5 Gewinner erhielten Gutscheine im Wert von je 50 Euro, ganz genau genommen 4 weitere Gewinner, denn Brigitte Forwick-Brenk gewann sogar zweimal, mit einem Stern von C-Fashion und mit einem zweiten von Gredel TV. Außerdem unter den Gewinnern: Simone Adam, Hildegard Fritz und Henny Martin. Das Foto zeigt von rechts nach links: Monika Voth, Thomas Zoepke, Helga Fassl, Herrn Payer, Sylvia Hohmann, Anke Laier, Klaus Renkert, Henny Martin, Simone Adam, Johannes Himmes, Angelika Dauth, Brigitte Ammann, Michaela Benzler, Adelheid Maier, Brigitte Forwick, Dr. Ralf Göck und Hildegard Fritz.

Weitere Gewinner der Glückssterne-Aktion sind eindeutig die hilfsbedürftigen Kinder in Brühl und Rohrhof, die von der Stiftung “Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder” unterstützt werden. Dieser Stiftung kommt nämlich der Erlös der Aktion zugute, der dieses Jahr mit genau 2600 verkauften Sterne ein neues Rekordergebnis erreichte. Dieses wurde – so Gewerbevereins-Vorsitzender Thomas Zoepke – u.a. auch durch den Einsatz neuer Gewerbevereinsmitglieder erreicht, die sofort bei der Aktion mitgemacht hätten. Ein ganz großes Dankeschön deshalb nicht nur an die vielen Kunden, die das tolle Ergebnis ermöglicht haben, sondern auch an alle Sternenverkäufer für den guten Zweck! Thomas Zoepke dankte des weiteren Helga Fassl, die erneut die Aktion organisiert hatte und Michaela Benzler, die sie dabei unterstützt hatte. Helga Fassl hatte übrigens auch dieses Mal wieder die meisten Sterne verkauft, 731 an der Zahl!

Auch Bürgermeister Dr. Göck, der den Rathaussaal gerne wie auch schon in den Vorjahren für die Gewinnübergabe zur Verfügung stellte, war anwesend und freute sich über das tolle Engagement der Geschäftsleute. „Das zeigt, dass in unserer Gemeinde was los ist und die Sterne leuchten.” Dass die anwesenden Gewinner nachweislich in Brühl einkaufen, freute Bürgermeister und Gewerbeverein gleichermaßen.

Die Stiftung Sternenglück wird den Erlös für Kinder aus finanziell schwachen Familien verwenden, beispielsweise für die Finanzierung von Klassenfahrten, Lernmitteln oder Sportvereinsbeiträgen, also für die Teilhabe der Kinder. Außerdem sorgt die Stiftung regelmäßig einmal im Monat für ein gesundes Frühstück für alle Erst- und Zweitklässler der Jahnschule. „Das Geld bleibt damit im Ort”, erläuterte Thomas Zoepke.

In diesem Sinne allen Gewinnern viel Freude mit ihren Einkaufsgutscheinen und allen Sternenkäufern ganz herzlichen Dank fürs Mitmachen!

Und wer das Anliegen schon vor dem nächsten Advent unterstützen möchte, kann jederzeit für bedürftige Brühler Kinder spenden: Stiftung Sternenglück, Konto 9183329, Sparkasse Heidelberg (BLZ 672 500 20), IBAN DE14672500200009183329, BIC: SOLADES1HDB

Jede Spende, auch die kleinste, ist willkommen und kommt ungeschmälert bei den Kindern an. Und selbstverständlich wird auch gerne eine Spendenquittung ausgestellt.

bh